Technische Onpage-Optimierung durch Tags

HTML5 ist eine einfache Auszeichnungssprache. Jeder kann sie lernen. Doch vermutlich haben Sie selbst schon davon gehört, dass fast alle Internetseiten fehlerhaft sind. Diese Fehler werden von den Browsern toleriert, aber nicht respektiert.

Eine (nahezu) fehlerfreie Seite bringt Sie bei Google bereits nach oben. Dennoch gibt es einige "Brennpunkte", auf die Sie achten sollten:

<title>-Tag
Der Titel ist eines der wichtigsten Elemente für die Suchmaschinen-Optimierung. Er wird in der Titelzeile (oder im Tab) des Browsers dargestellt. Natürlich muss er die wichtigsten Keywords Ihres Angebots enthalten. Gleichzeitig muss er aber auf den Menschen einladend wirken. Worauf würde Sie eher klicken: "Drachen bauen preiswert Qualität" oder "Drachen selber bauen: Hochwertig und preiswert!"?

<h1>-Tag
Die h1-Überschrift darf es auf Ihrer Website immer nur einmal geben. Egal, auf welcher Seite man sich befindet. Am besten ist eine wechselnde h1-Überschrift je Unterseite. Mit ihrer Hilfe ermitteln Suchmaschinen, worum es bei Ihnen geht.

Keyworddichte
Hier gibt es unterschiedliche Analysetools, die Ihnen sagen, wie oft ein Keyword in Ihrem Text genannt wird. Unsere Empfehlung ist jedoch: Setzen Sie sich mit einem relevanten Thema intensiv auseinander. Schreiben Sie einen Text mit den Informationen, die für Ihre Besucher wichtig sind. Dann kommt die Keyword-Dichte von ganz allein. Schreiben Sie Texte für Menschen, nicht für Google.

Onpage-Optimierung mittels HTML5-Tags